Lindauer
Bürger-Preis
der FWGL
2019
Auflistung aller Preisträger der vergangenen Jahre
Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken


Foto: Maren Dehnhardt
zum Seitenanfang
Harald Kelm überreicht die Urkunde an Frau Ilse Schütt aus Groß Königsförde
Harald Kelm überreicht die Urkunde an Frau Ilse Schütt aus Groß Königsförde
Lindauer - Bürger - Preis 2019

Die FWGL hat vor 13 Jahren einen Preis geschaffen, den
Lindauer - Bürger - Preis der FWGL. Mit diesem Preis sollen
Menschen, Gruppen oder Vereine aus der Gemeinde Lindau
ausgezeichnet werden, die etwas Herausragendes auf
sportlichem, kulturellem, sozialem oder ehrenamtlichen
Gebiet geleistet haben.

Deren Aktivitäten tragen zu einem lebendigen Dorfleben
in unserer Gemeinde bei und machen den Namen Lindau über Gemeindegrenzen hinaus bekannt.

Diese Aktivitäten sollen mit dem Ehrenpreis der FWGL, verbunden mit einer Ehrenurkunde und einem Geldpreis geehrt werden und gleichzeitig Ansporn sein, diese Aktivitäten fortzusetzen und Anregungen für weitere Tätigkeiten zu geben.

Der Lindauer Bürger-Preis der FWGL 2019 geht an... Frau Ilse Schütt aus Groß Königsförde.

Harald Kelm hielt die Ansprache und beschrieb die ehrenamtlichen Tätigkeiten der Preisträgerin.

Sie engagiert sich seit vielen Jahren im DRK Lindau und hat die Flüchtlinge im Bunker in Ruckforde betreut. Des Weiteren kümmert sie sich um ältere Nachbarinnen. Sie fährt mit Ihnen zu Terminen und sie treffen sich regelmäßig zum Kartenspielen. Sie hat Schultreffen organisiert mit ehemaligen Mitschülern von der Schule Lindau. Zwischenzeitlich wurden die Kinder im Schloss Lindau unterrichtet. Außerdem organisiert sie gemeinsame Essen mit einem besonderen Gericht. Die Liebhaber vom holsteinischen  Schwarzsauer treffen sich  regelmäßig in Stuhrs Gasthof. Auch im Montagsclub ist sie aktiv und trifft sich dort mit Anwohnern aus Groß Königsförde.

Verbunden mit dem Glaspokal zum Bürger-Preis ist eine Urkunde und eine Anerkennung von 50 €. Diese Auszeichnung wuirde zum 15. Mal verliehen.


Harald Kelm